Caderno Dois Recomenda
A Gazeta / Vitria - ES . 25/10/1992
Violo e clarinete em harmoniosa convivncia
A Gazeta . 18/10/1992
A msica brasileira cabe num disco
O Dia . 14/10/1992
Encontro de craques
Revista Amiga . 13/10/1992
Discos Recomendados
O Dia . 13/10/1992
A vitalidade do veterano chorinho
Correio Braziliense . 11/10/1992
Os instrumentos tm sua vez
O Estado de Minas . 10/10/1992
Instrumental - sim - mas com resultados opostos
Jornal do Commercio . 08/10/1992
248 registros:  |< < 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 > >|  
 
Paulo Moura Ensemble


Jazzfest Berlin 82 . 01/06/1982



Paulo Moura ist die "graue Eminenz" unter den instrumentalisten Rios, ist das Bindeglied zwischenTradition und moderner Popmusik.

Er begann schon mit 9 Jahren das Klarinettenspiel, sah aber nach dem Konservatoriumsbesuch fr sich keine Zukunft ais "gelernter" Musiker. Er wollte den Wettbewerb mit anderen Klarinettisten der Klassik nicht. Paulos Herz gehort der "klassischen" popularen Musik Rios und der Musikfolklore des brasilianischen Hinterlandes: Choro, Samba, Baio, Frevo.

Mit der Bossa Nova konnte er sich nicht anfreunden. "Sie hat die Vielfalt der brasilianischen Rhythmen rigoros unterdrckt". In Musikerkreisen nennt man ihn "Maestro", em Titel, den fast nur die jenigen Musiker verliehen bekommen, die Musik studiert haben oder in der Lage sind, Partituren und Arrangements zu schreiben. Paulo Moura kann sich diesbezglich ber Auftrge nicht beklagen. Viele Stars der Musica Popular Brasileira lassen ihn ihre Arrangements schreiben.

Unter den Musikern, die Paulo Moura nach Berlin mitbringt, ist brigens der Drummer Helio Schiavo, der Baden Powell auf dessen erster Deutschlandtournee 1970 begleitete.